Luftgewehr-Bayernliga: Singold Großaitingen hat vielleicht schon vorentscheidenden Boden verloren

Veröffentlicht von Dienstag, 10. Dezember 2019

Vielleicht schon entscheidenden Boden im Kampf um den Klassenerhalt in der Bayernliga Südwest der Luftgewehrschützen hat am Sonntag in Maria Steinbach bei Memmingen das Team des Ex-Bundesligisten Singold Großaitingen. Sowohl gegen das bisherige Schlusslicht BSG Offingen (2:3) als auch gegen das Team des Gastgebers aus Maria Steinbach zogen die Großaitinger nämlich den Kürzeren.

Mit nun 2:14 Punkten stehen die Singoldschützen nach acht von 14 Wettkämpfen an letzter Stelle der dritthöchsten deutschen Klasse. Wenn sie den Klassenerhalt noch schaffen wollen, müssen sie aus den noch ausstehenden sechs Wettkämpfen wohl mindestens acht Punkte holen. Ein Unterfangen, das nach den jüngsten Leistungen fast aussichtslos erscheint. Hoffnung besteht wohl nur noch dann, wenn in der Endphase der Saison jeweils einer der drei für die Bayernliga gemeldeten Topschützen aus der Schweiz zur Verfügung steht und/oder der einstige Leistungsträger Dominik Mayer, der aus persönlichen Gründen nur noch in der vierten Mannschaft in der Gauliga schießt, zu einem Comeback überredet werden kann.

Mehr unter: https://azol.de/56185386