Ein Derby nach dem anderen in Runde zwei

Veröffentlicht von Sonntag, 27. Januar 2013

2013_ZiehungLKP   Im Landkreispokal der Schützen im Landkreis Augsburg kommt es in der zweiten Runde zu einer ganzen Reihe von hochinteressanten Duellen, in denen sich Vereine gegenüberstehen, die leistungsmäßig nah beieinander liegen. Zusätzlichen Reiz beziehen einige dieser Duelle daraus, dass sich Vereine aus der direkten Nachbarschaft gegenüberstehen.

Der Bundesjugendleiter Josef Locher (Großaitingen), der die Auslosung der Begegnungen der zweiten Runde in Reinhartshausen zusammen mit Christoph Wiedemann (stellvertretender Gausportleiter des Gaues Lech/Wertach) vornahm, war deshalb auch mit dem Ergebnis der Auslosung zufrieden: „Es gibt ein Derby nach dem anderen. Das ist eine schöne Sache.“

Zu den Josef Locher angesprochenen Lokalderbys gehören unter anderem die Duelle Fischach – Wollmetshofen, Langenneufnach – Tell Tronetshofen/Willmatshofen, Alpenrose Hiltenfingen – Fortuna Klimmach und Tell Westendorf – Edelweiß Stettenhofen. Ein Derby mit ganz besonderer Konstellation gibt es in Langerringen, denn hier stehen sich mit den Hubertus-Schützen Langerringen und dem SV Singoldtaler Schwabmühlhausen zwei Vereine gegenüber, die zwar in der selben Gemeinde zu Hause sind, aber unterschiedlichen Verbänden angehören. Während die Langerringer Hubertus-Schützen im Gau Lech/Wertach im Schützenbezirk Schwaben schießen, gehören die Schwabmühlhauser dem Gau Landsberg im Schützenbezirk Oberbayern an.

Harald Vogel, der Sportleiter der Hubertus-Schützen, freut sich schon auf das Duell: „Ich kann mich nicht erinnern, dass wir schon einmal einen Mannschaftswettkampf gegen Schwabmühlhausen bestritten haben. Das wird sicher interessant.“

32 Mannschaften nehmen in der zweiten Runde die im Mai in Großaitingen stattfindende Endrunde ins Visier. Zwei Siege sind nötig, um als eine von acht Mannschaften das mit Spannung erwartete Finalturnier zu erreichen.
Begegnungen der 2. Runde:

SV Stadtbergen – SVR Horgau.
SV Fischach – Wollmetshofen.
Tell Westendorf – Stettenhofen.
SG Alpenrose Hiltenfingen – SV Fortuna Klimmach.
Klosterlechfeld – SV Gabelbach.
SV Mittelneufnach – Adelsried.
Lechschützen Ellgau – Aretsried.
SV Immergrün Wörleschwang – Singoldschützen Großaitingen.
Untermeitingen – SG Schwabegg.
SV Gemütlichkeit Walkertshofen – Auerhahn Reinhartshausen.
SV Hubertus Langerringen – Singoldtaler Schwabmühlhausen.
Fleinhausen – Konradshofen.
Margertshausen – Scherstetten.
Hubertus Langenneufnach – Tronetshofen/Willmatshofen.
SV Reischenau Oberschöneberg – Hubertus Oberottmarshausen.
Edelweiß Gennach – Grünholder Gablingen.

 

Schwabmünchner Allgemeine, 27.01.2013


Eine Antwort hinterlassen