Oberottmarshausen bleibt am Ende der Bezirksliga Luftgewehr

Veröffentlicht von Samstag, 21. Dezember 2019

Weiter am Tabellenende sitzt die erste Luftgewehrmannschaft der Hubertus-Schützen Oberottmarshausen in der Gruppe 5 der Bezirksliga fest.

Zum Vorrundenabschluss gastierte der Aufsteiger beim Ex-Bayernligisten SV Burg-Fried Gabelbach. Der wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann mit 4:0 Punkten und 1520:1490 Ringen ganz souverän.

Einem Punktgewinn noch am nächsten kam im Oberottmarshauser Team Roland Schipf. Er unterlag an Position zwei gegen Svenja Hartmann mit 376:379 Ringen. Deutlicher fielen die Niederlagen von Bernhard Schmitt (376:387 gegen Florian Scherer), Günther Fichtinger (372:380 gegen Karin Hartmann) und Werner Fritsch junior (366:374 gegen Martin Streit) aus.

Mit nun 3:12 Punkten haben die Oberottmarshauser als Schlusslicht drei Zähler Rückstand auf den auf dem vorletzten Platz stehenden SV Edelweiß Stettenhofen (6:9 Punkte). Erster Rückrundengegner im Januar ist der SV Stadtbergen (8:7 Punkte).