Klosterlechfeld holt im Derby zwei wichtige Punkte

Veröffentlicht von Freitag, 13. Dezember 2019

Zwei von drei möglichen Punkten im Nachbarschaftsderby gegen die SG 1880 Untermeitingen holten die Luftpistolenschützen der SG 1898 Klosterlechfeld in der Gruppe 5 der Bezirksliga.


Nach den vier Einzelduellen stand es nach Einzelpunkten 2:2, was jedem Team einen Zähler einbrachte. In der Gesamtringzahl hatte Klosterlechfeld die Nase mit 1403:1394 vorne und sicherte sich damit einen zweiten Punkt.


Mit etwas Schussglück wäre sogar mehr als die Punkteteilung für die Klosterlechfelder drin gewesen, denn Maximilian Wamser verlor sein Duell mit Franz Niedermayr an Position vier nach einem 346:346 erst im Stechen mit 7:10 Ringen.

Den ersten Punkt für die Untermeitinger hatte zuvor Reinhold Zott mit einem 359:338-Erfolg gegen Martin Lauter geholt.

Für die Klosterlechfelder, die mit nun 10:5 Punkten die Tabellenführung von den Brunnenschützen Königsbrunn (9:3) übernommen haben, holten Christopher Seidel (372:356 gegen Markus Barg) und Hermann Lauter (347:333 gegen Jürgen Fischer) die beiden Einzelpunkte.

Nächster Gegner der Klosterlechfelder sind im Januar die Brunnenschützen Königsbrunn, während Untermeitingen in Langenneufnach antreten muss.