Wichtige Informationen zum Luftgewehr-Rundenwettkampf – Auf- und Abstieg, Gaufinale und Relegationswettkämpfe

Veröffentlicht von Mittwoch, 11. April 2012

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

nachstehend erhalten Sie wichtige Informationen zum Luftgewehr-Rundenwettkampf, die Sie innerhalb Ihres Vereins weitergeben sollten.

 

Im Luftgewehr-Rundenwettkampf des Schützengaus Lech/Wertach sind die Wettkämpfe der regulären Saison abgesehen von einzelnen Nachholwettkämpfen fast abgeschlossen. Einige der Vizemeister müssen aber am 20. April nochmals ran, denn in den meisten Klassen kommt es zu Relegationswettkämpfen der Tabellenzweiten um einen dritten Aufstiegsplatz.
Noch nicht zu Ende ist die Saison auch für die beiden Gauoberliga-Meister Hubertus Langerringen und Hubertus Oberottmarshausen, denn sie schießen im Gaufinale den Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga aus.

Während es in der Gauliga und der A-Klasse nur dann einen dritten Aufsteiger gibt, wenn der Sieger des Gaufinales in die Bezirksliga aufsteigt, steigen in der B-, C- und D-Klasse auf jeden Fall drei Mannschaften auf, da in der A-, B- und C-Klasse die heuer mit fünf Mannschaften besetzten Gruppen auf die Sollstärke von sechs Teams aufgestockt werden sollen.

Im Gaufinale gibt es einen Vor- und einen Rückkampf, in der Aufstiegsrelegation fällt die Entscheidung in einem einzigen Wettkampf, in dem gemäß Ausschreibung die Mannschaft Heimrecht hat, die während der laufenden Saison die bessere Durchschnittsringzahl aufweist.

Die direkten Aufsteiger, die anstehenden Wettkämpfe sowie die Absteiger des Luftgewehr-Rundenwettkampfs im Überblick:

 

Gauoberliga

Hubertus Langerringen und Hubertus Oberottmarshausen ermitteln am 20. April (in Langerringen) und am 27. April (in Oberottmarshausen) den „Gau-Rundenwettkampfsieger 2012“, der am 19. Mai in Augsburg an der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga teilnimmt.
Hubertus Langenneufnach II und Auerhahn Reinhartshausen II steigen in die Gauliga ab. Die vorgesehene Abstiegsrelegation entfällt, da aus der Bezirksliga kein Gauvertreter absteigt.

Gauliga

Alpenrose Hiltenfingen und Singold Großaitingen V steigen als Meister direkt in die Gauoberliga auf. Die Schlossbergschützen Scherstetten und die SG Obermeitingen ermitteln für den Fall, dass der Gau-Rundenwettkampfsieger in die Bezirksliga aufsteigt, in einem Entscheidungskampf am 20. April in Obermeitingen einen weiteren Aufsteiger.
Hubertus Langenneufnach IV und der SV Kleinaitingen steigen in die A-Klasse ab.

A-Klasse

Die SG Schwabegg III und der SVG Walkertshofen steigen als Meister direkt in die Gauliga auf. Die SG 1898 Klosterlechfeld II und Hubertus Oberottmarshausen II ermitteln für den Fall, dass der Gau-Rundenwettkampfsieger in die Bezirksliga aufsteigt, in einem Entscheidungskampf am 20. April in Klosterlechfeld einen weiteren Aufsteiger. Die ZSG Großaitingen und Auerhahn Reinhartshausen V steigen in die B-Klasse ab.

B-Klasse

Hubertus Langerringen II und Singold Großaitingen VIII steigen als Meister direkt in die A-Klasse auf. Die Altschützen Mickhausen und Edelweiß Bobingen ermitteln in einem Entscheidungskampf am 20. April in Bobingen einen weiteren Aufsteiger. Die SG Graben und der SV Hubertus Siegertshofen steigen in die C-Klasse ab.

C-Klasse

Die SG Schwabegg IV und die SG Schwabegg V steigen als Meister direkt in die B-Klasse auf. Die SG 1898 Klosterlechfeld III und Waldfrieden Reinhartshofen II ermitteln in einem Entscheidungskampf am 20. April in Klosterlechfeld einen weiteren Aufsteiger. Auerhahn Reinhartshausen VII und Singold Großaitingen IX steigen in die D-Klasse ab.

D-Klasse

Der SV Hubertus Konradshofen II und der SVG Walkertshofen II steigen als Meister direkt in die C-Klasse auf. Der SV Edelweiß Gennach und der SV Hubertus Langenneufnach V ermitteln in einem Entscheidungskampf am 20. April in Gennach einen weiteren Aufsteiger. Die SG Obermeitingen III (vor der Saison abgemeldet) und die SG Mittelstetten III steigen in die E-Klasse ab.

E-Klasse

Der Meister Waldfrieden Reinhartshofen III steigt in die D-Klasse auf.

 


Eine Antwort hinterlassen