Die Zahl der Wettbewerbe wird weniger

Veröffentlicht von Donnerstag, 31. Mai 2012

Im Schützengau Lech/Wertach laufen derzeit die Planungen für die Saison 2012/2013 der Ligawettkämpfe an. Bis 8. Juni müssen die im Altlandkreis Schwabmünchen beheimateten Vereine des Gaus ihre Mannschaftsmeldungen für die verschiedenen Wettbewerbe abgeben. Deren Zahl sinkt in der kommenden Saison von acht auf sechs. Nicht mehr ausgeschrieben wurde aufgrund des zu geringen Interesses der Vereine die Ligarunde Altersklasse, an der in der vergangenen Saison nur noch vier Vereine teilnahmen.

B-Jugend und A-Jugend werden zusammengefasst

Im Bereich der Ligarunden im Nachwuchsbereich gab es bisher drei Wettbewerbe: Die Ligarunde Schüler, die Ligarunde B-Jugend und die Ligarunde A-Jugend. In der kommenden Saison werden die Ligarunde B-Jugend und die Ligarunde A-Jugend zur Ligarunde Jugend zusammengefasst, in der alle Schützen der Jugendklasse und der Juniorenklasse gemeinsam starten. Keine Änderungen gibt es bei den Rundenwettkämpfen der Luftgewehr-
und Luftpistolenschützen auf Gauebene. Hier bleibt es bei der im vergangenen Jahr beschlossenen Änderung des Reglements: In den unteren Ligen (Gauliga, A-Klasse, B-Klasse, C-Klasse, D-Klasse und E-Klasse) können pro Wettkampf bis zu sechs Schützen eingesetzt werden, von denen die vier besten Ergebnisse gewertet werden. Ob die Vereine diese Möglichkeit nutzen, bleibt ihnen überlassen. Sie können auch nur mit vier Schützen antreten, haben dann aber keine Streichergebnisse. Komplettiert wird das Angebot der Ligawettkämpfe auf Gauebene durch die Ligarunde für Senioren
und die Ligarunde für Auflageschützen. In der Ligarunde für Senioren sind Schützen startberechtigt, die vor dem 01.01.1968 geboren sind. Luftgewehrschützen, die das 60. Lebensjahr bereits vollendet haben, dürfen in der Ligarunde Seniorenklasse das Hilfsmittel „Schlinge“
verwenden. Eingeschränkt möglich ist der Start in der Ligarunde Seniorenklasse für Schützen, die am Rundenwettkampf des BSSB in der Schützenklasse („Offene Klasse“) teilnehmen. In der Ligarunde für Senioren entfällt das Startrecht, sobald der jeweilige Schütze im Rundenwettkampf der offenen Klasse in der Gauoberliga oder einer noch höheren Klasse eingesetzt wird. Schützen, die in der Gauoberliga oder einer höheren Liga als Stammschützen eingesetzt werden, haben von vorneherein kein Startrecht in der Ligarunde Seniorenklasse. In der Ligarunde für Auflageschützen
sind nur Schützen, die vor dem 01.01.1958 geboren wurden und Erstmitglied im Gau Lech/Wertach sind.

 

Quelle: Schwabmünchner Allgemeine vom 31.05.2012, Bericht von Manfred Stahl


Eine Antwort hinterlassen