Absage/Verlegung der Gauversammlung

Veröffentlicht von Donnerstag, 12. März 2020

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schützenkolleginnen und Schützenkollegen,

im Februar haben wir zur 80. Gauversammlung eingeladen. Zu diesem Zeitpunkt war das Corona-Virus in Deutschland noch nicht angekommen. Zwischenzeitlich hat sich die Situation jedoch wesentlich geändert:

am Montag, den 9. März hat Professor Christian Drosten, der führende Virus-Forscher Deutschlands im NDR festgestellt: “Das Corona-Virus verbreitet sich in Deutschland schneller als gedacht. Nun gilt es, die Risikogruppen zu schützen – auch wenn das Umdenken und Verzicht bedeutet. Wir müssen die Ausbreitungsgeschwindigkeit reduzieren.”

Am 8. März empfahl Bundesgesundheitsminister Jens Spahn Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Menschen abzusagen. Einen Tag später erklärte der CDU-Politiker, dass diese Vorgehensweise auch bei kleineren Events sinnvoll sein könnte. “Die Zahl 1.000 heißt ja nicht: alles darunter ist per se ok und alles da drüber ist per se nur problematisch. Die Corona-Lage gebiete Absage von Veranstaltungen um das Ziel, die Ausbreitung zu verlangsamen, zu erreichen.”

Auch unser Landrat Martin Sailer appelliert an Parteien, Vereine und Verbände, Veranstaltungen abzusagen. Er selbst wird auch ab sofort an keinen weiteren Wahlveranstaltungen teilnehmen ( https://azol.de/56982136 ).

Wir als Gauvorstandschaft empfinden diese Appelle sehr vernünftig und aus unserer Sicht besteht aktuell keine Notwendigkeit die Gauversammlung am 22. März durchzuführen, vielmehr sollte diese zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Unsere Gesundheit geht vor!

Aus diesem Grund verlegen wir die 80. Gauversammlung des Schützengaues Lech/Wertach um ca. zwei Monate auf einen noch abzustimmenden Termin.

Der Termin wird fristgerecht bekannt gegeben.

Mit freundlichen Schützengrüßen
Joachim Peters